Seelsorge Rehaklinik Zihlschlacht

Aufgabenbeschreibung

Krankenseelsorge: Seelsorgerliche Begegnung und Begleitung von Kranken und Angehörigen während des Aufenthaltes im Neurologischen Rehabilitationszentrum. Die Wahrnehmung der ganzen Person und das einfühlende Ernstnehmen ihrer Hoffnungen, seelischen Kräfte und Glaubenshaltungen ist uns ein Grundanliegen. Richtlinien sind dabei die neusten Standards der www.spitalseelsorge.ch

Krankenhaus-Seelsorge: Supervision und Intervision, Gespräch und Zusammenarbeit mit Pflegenden, Therapeuten und Ärzten. Ethischer Diskurs und Klärung schwerwiegender Entscheide.

Ganzheitlich, christlich: Aufgrund eines christlichen Menschenbildes unterstützt die Seelsorge alle systemischen, den ganzen Menschen ansprechenden Angebote und Veranstaltungen und bezieht sie in ihre Arbeit mit ein. In Ergänzung zu den vielen notwendigen problemorientierten Massnahmen und Therapien sind ganzheitliche Angebote für viele Patienten wie Atempausen, Raum für neue Begegnung.

Beispiele dafür sind das jährliche Adventsprogramm für jeden Tag im Advent und die soziokulturellen Animationsangebote „piazza“.

Spirituell: Die monatlich vier ökumenisch gestalteten Gottesdienste, der sorgsame Umgang mit dem Andachtsraum, ein Gespür für die religiösen Fragen und Hoffnungen der besuchten Menschen in Gespräch und Gebet sind Ausdruck christlich geprägter Spiritualität.

Mitarbeiterin

Maja Franziska Friedrich, Klinikseelsorgerin, seit 2012, 50%
Portrait

Maja Franziska Friedrich
Maja Franziska Friedrich
Telefon
071 424 33 33
seelsorge@rehaklinik-zihlschlacht.ch
Portrait