Synode vom 5. Juli 2021

Ersatzwahl für das Kirchenratspräsidium

Informationen des Büros der Synode zu Vorbereitungen und Terminen

Nachdem Kirchenratspräsident Pfarrer Wilfried Bührer seinen ruhestandsbedingten Rücktritt als Präsident des Evangelischen Kirchenrates des Kantons Thurgau auf den 31. Mai 2022 erklärt hat, hat das Büro der Synode Vorbereitungen für die Ersatzwahl an der Synode vom 5. Juli 2021 getroffen.
Rücktrittsschreiben Wilfried Bührer

Gemäss § 8 Abs. 4 des Geschäftsreglements der Synode (RB 187.14) ist es Aufgabe des Synodebüros, für die der Synode obliegenden Wahlen Kandidatinnen und Kandidaten zu suchen und weitere Kandidaturen entgegenzunehmen. Dem Synodebüro ist es ein grosses Anliegen, dass die Kandidatinnen- und Kandidatensuche transparent und unter Einbezug aller Synodalen erfolgt.

Erste Vorsynodeversammlungen haben stattgefunden
Der Prozess der Kandidaten- bzw. Kandidatinnensuche hat damit begonnen, dass sich die Mitglieder der Synode im Februar in den üblichen dekanatsweisen Vorsynodeversammlungen getroffen haben, um sich zum Verfahren bei der Kandidierendensuche zu informieren, zum Anforderungsprofil für das Kirchenratspräsidium auszutauschen und über mögliche Kandidaturen Gedanken zu machen.

Kandidierende an Wählerversammlungen kennenlernen
In einer zweiten Phase soll im Rahmen von regionalen Wählerversammlungen Ende April/Anfang Mai 2021 Gelegenheit geboten werden, die bis dann bekannten Kandidierenden an einer Wählerversammlung kennenzulernen. Für die Moderation der Wählerversammlungen sind Synodepräsidentin Judith Hübscher Stettler und Pfarrer Hansruedi Vetsch, Vizepräsident der Synode, besorgt. Sollte es einzelnen Mitgliedern der Synode terminlich nicht möglich sein, im eigenen Dekanatskreis an der Versammlung teilzunehmen, können sie eine andere Wählerversammlung besuchen. Für eine Teilnahme in einem anderen Dekanatskreis ist eine Information an den Organisator oder die Organisatorin erbeten. Die Wählerversammlungen sind für die Mitglieder der Synode gedacht und damit nicht öffentlich.

Die Vorstellung der Kandidierenden an den regionalen Wählerversammlungen findet wie folgt statt:
Aadorf: Mittwoch, 28. April 2021, 19.00 Uhr, evang. Kirchgemeindezentrum in Aadorf (Organisation: Roland Gahlinger, Aadorf)
Amriswil (Oberthurgau): Montag, 26. April 2021, 19.30 Uhr, evang. Kirchgemeindehaus, Romanshornerstrasse 6, Amriswil (Organisation: Fritz Wälchli, Amriswil)
Frauenfeld: Freitag, 30. April 2021, 19.30 Uhr, Saal des evang. Kirchgemeindehauses, Freiestrasse 10, Frauenfeld (Organisation: Pfarrer Markus Aeschlimann, Frauenfeld)
Weinfelden (Kapitel Weinfelden): Mittwoch, 5. Mai 2021, 19.30 Uhr, evang. Kirchgemeindehaus Weinfelden (Organisation: Stefanie Stuckert, Bussnang)

Die Eingabefrist für Kandidaturen, die gemäss § 22 Abs. 3 des Geschäftsreglements der Synode (RB 187.14) noch im Synodalamtsblatt berücksichtigt und vorgestellt werden, läuft am 17. Mai 2021 ab.

Am 10. Juni 2021 öffentliches Hearing mit den Kandidierenden geplant
Am Donnerstag, 10. Juni 2021, 19.30 Uhr, ist in der evangelischen Kirche in Amriswil ein zentrales Hearing mit allen Kandidierenden geplant, das auch der interessierten Öffentlichkeit und den Medien offenstehen soll. Es wird von Paul Baumann, Goldach, moderiert und wird live übertragen.