Kalender Detail

So
30
Okt
So
30
Okt

HUMAN RIGHTS/Menschenrechte - Pantomime-Theater mit Carlos Martinez

Kartause Ittingen, 30.10.2022, 18:00 - 19:15 Uhr
Musik, Stimme, Bewegung | Zeitfragen Ethik und Religion | Kultur, Begegnung, Erlebnis

Menschenrechte - Eine Stimme für die Stummen

Worin besteht der Wert eines Menschen? Wer bestimmt ihn? Und wer ist da, ihn zu verteidigen? Das Programm «Human Rights» mahnt uns an bekannte und weniger bekannte Artikel der Allgemeinen Menschenrechtserklärung.
Nicht jeder Mensch bekommt die gleichen Chancen auf unserer Welt. Und schon gar nicht die gleichen Rechte. Das macht sprachlos. Mit «Human Rights» verleiht Carlos Martínez den Rechtlosen eine eindringliche Stimme. Die Stücke sprechen an, machen aber auch nachdenklich. Manche Szenen sind leicht aufzunehmen, andere präsentieren sich vielschichtiger. Das Publikum erlebt ein Wechselbad der Gefühle. Aber Carlos Martínez wäre nicht Carlos Martínez, wenn nicht auch in diesem ernsten Programm herzhaft gelacht werden könnte.

Carlos Martinez
2022 feiert der Meisterpantomime Carlos Martínez 40 Jahre Bühnenpräsenz. Mit beharrlichem Fokus auf die klassische Pantomime lotet der Bühnenkünstler die Grenzen dieser reduzierten Kunstform aus. Er entwickelte sie weiter und machte sie zu seiner ganz persönlichen Sprache. Mit dieser Einzigartigkeit hat Carlos Martínez sich ein treues Fanpublikum erspielt.
Carlos Martínez wurde am 30. September 1955 in Pravia (Asturien, Spanien) geboren. Sein schauspielerisches Talent erwachte schon in jungen Jahren. Kurz nachdem er als Teenager mit seiner Familie nach Barcelona umgezogen war, trat er einer Laientheatergruppe bei und entdeckte dort seine Liebe zum Theater. 1980 begann er an der Pantomimenschule Taller de Mimo y Teatro Contemporaneo zu studieren und wechselte ein Jahr später in die Schauspielschule El Timbal. Von 1982 bis 1987 vertiefte er sein Können bei Schauspielgrössen wie Manuel Carlos Lillo und Jorge Vera. Nach Jahren auf der Bühne erforschte der Pantomime auch die wissenschaftliche Sicht auf seine Kunst und absolvierte an der Universität Alicante einen Masterkurs in Körpersprache. Vieles, was er im Theater und beim Unterrichten erprobt hatte, fand er beim vertieften Studium bestätigt. Er schloss seinen Studiengang mit einer Masterarbeit über die Körpersprache im Theater ab.
Bereits 1982 entschied sich Carlos Martínez für eine professionelle Laufbahn als Mime. Seither hat er die Pantomime zu einer grandiosen Erzählform entwickelt. Sein Publikum erlebt berührende Geschichten, ohne dass auf der Bühne ein Wort fällt. Dafür bedient sich der Künstler eines Universums aus Gesten, Mimik, Humor sowie spanischem Temperament und kombiniert sie mit Rhythmus und einer hochpräzisen Technik. Diese Sprache versteht man auf der ganzen Welt, selbst in anderen Kulturen. So zeigt Carlos Martínez seine Kunst nicht nur in vielen Ländern Europas, sondern auch in Afrika, Asien sowie Nord- und Südamerika.

Tickets
CHF 25.- / ermässigt CHF 15.- (Studenten*innen)

Reservation
Sie können via "Anmelden" Tickets reservieren. Bitte geben Sie unter "Notizen" an, wieviele Tickets Sie wünschen.
Es gibt keine nummerierten Plätze.
Bezahlung der Tickets an der Abendkasse (bar)
Bitte holen Sie Ihre reservierten Tickets bis 17:45 Uhr ab.

Abendkasse / Saalöffnung: 17:15 Uhr
Beginn der Aufführung: 18:00 Uhr


Veranstalter
tecum und Kath. Landeskirche TG, KEB

Website von Carlos Martinez

Veranstalter:
tecum - Zentrum für Spiritualität Bildung und Gemeindebau