Kalender Detail

Mi
06
Jul
Mi
06
Jul

kreuz&quer - Gespräche über Gott und die Welt: Zu Tisch!

Livestream, 06.07.2022, 19:30 Uhr
Erwachsenenbildung | Gesellschaft und Umwelt | Zeitfragen Ethik und Religion | Leben und Glauben

NEU als Livestream: kreuz&quer - Gespräche über Gott und die Welt

Mittwoch, 6. Juli 2022, 19:30 Uhr

Gäste: Sarah und Adrian Ziörjen, Leitung Haus Bodensee der Stiftung dihei

"Bitte zu Tisch!"
Willkommen sein am Familientisch - Gestärkt den Platz im Leben einnehmen

*******************************

ALLGEMEIN
Thema 2022: Zu Tisch!

Wer schätzt es nicht, wenn man sich an einen gedeckten Tisch setzen darf! Duftende Speisen, vielleicht ein Glas mit edlem Wein und zum krönenden Abschluss ein feines Dessert. Und dazu anregende Tischgespräche in der Runde. Der Tisch hat etwas Verbindendes. Er steht für Kommunikation, Kontakt, Gemeinsamkeit und Geselligkeit. Im besten Fall finden wir an einem Tisch Nahrung für Körper, Seele und Geist.
Beim Thema «Zu Tisch» klingen auch religiöse Bezüge an. Der Tisch ist ein altes Symbol für die Fülle des Lebens und die vitale Energie, die durch Essen und Trinken gewonnen wird. Psalm 23 spricht vom gedeckten Tisch und vom vollen Becher. Auch bei Jesus spielt die Tischgemeinschaft eine zentrale Rolle. Immer wieder ist er zu Gast in Häusern. Manchmal lädt er sich selbst ein. In besonderer Weise hat er seine Jünger im letzten Abendmahl um einen Tisch versammelt und hat damit ein bleibendes Zeichen seiner Verbundenheit mit den Menschen gesetzt.

Gestaltung:
«kreuz&quer» findet jeden ersten Mittwoch im Monat - ausser in den Schulferien - statt. Die kreuz&quer-Gespräche sind entstanden aus den traditionellen ökumenischen "Stammtischgesprächen" im Brauhaus Sternen und werden neu als Livestream angeboten. Teilnehmen kann man ganz unkompliziert über die Homepage www.tecum.ch , unter diesem Linkoder auf youtube. Wer sich am Gespräch beteiligen möchte, kann sich von zu Hause aus mit der Chatfunktion dazu schalten.

Veranstalter:
tecum - Zentrum für Spiritualität Bildung und Gemeindebau