Kalender Detail

Sa
18
Mai
Sa
18
Mai

Welche Kinderbibel darf’s denn sein?

Frauenfeld, 18.05.2019, 9:00 - 12:00 Uhr
Hilfen für die Praxis | Kirche Kind und Jugend

Orientierung im unüberschaubaren Angebot von Kinderbibeln.

Die Suche nach der passenden Kinderbibel wirft Fragen auf. Wir misstrauen unseren spontanen Vorlieben und das vielfältige Angebot an Kinderbibeln macht die Auswahl auch nicht leichter. Neben der kritischen Betrachtung der Kinderbibeln geht es im Workshop auch darum, sich über die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche an eine Kinderbibel klar zu werden.

Kursinhalt                         

  • Die verschiedenen Funktionen von Bildern in Kinderbibeln kennenlernen
  • Die Chancen und Probleme vom Nacherzählen biblischer Texte kennenlernen
  • Verschiedene Ansätze kinderbiblischer Gesamtkonzeptionen kennenlernen
  • Einen Überblick über gängige Kinderbibeln gewinnen

Zielgruppe:  Religionslehrpersonen, kirchliche Mitarbeitende, weitere Personen, die Kindern im Alter von 6-12 biblische Texte näherbringen wollen

Kursleitung:  Delaja Mösinger hat an der Uni Zürich Theologie studiert und in diesem Rahmen eine Forschungsarbeit über Kinderbibeln verfasst. Als ehemalige Primarlehrerin und Mutter von 4 Kindern kann sie ihre theoretischen Überlegungen auf eine breite, praktische Erfahrung abstützen.

Kurskosten:  Fr. 30.-

Hinweis:  Falls vorhanden eigene Kinderbibeln mitbringen. Bei der gemeinsamen Analyse kann es besonders spannend sein, vertraute Bilder und Geschichten nocheinmal neu wahrzunehmen.

Datum:  Samstag, 18. Mai 2019

Zeit:  09.00 – 12.00 Uhr

Ort:  Schulungsraum, 1. Stock, Bernerhaus, Bankplatz 5, 8500 Frauenfeld

Anmeldeschluss:  Samstag, 11. Mai 2019    

Veranstalter:
Fachstelle Religionsunterricht