Pikettdienst in Notfallseelsorge honoriert

Die Evangelische Synode des Kantons Thurgau tagte am Montag in Frauenfeld. Die Fachstelle ...

Kirchenbote

Konfirmation - und

wie geht es weiter?

Die Erfahrungen, die Jugendliche im Religionsunterricht und im Konfirmationsunterricht gemacht haben, sollen in positiver Erinnerung bleiben. Die beiden Pfarrer Bruno Ammann, Neunforn, und Johannes Hug, Schönholzerswilen, müssen damit leben, dass sie nach der Konfirmation die meisten Jugendlichen im kirchlichen Leben nur noch selten oder gar nicht mehr sehen. Wenn sie eine positive Erinnerung mit ins Erwachsenenleben mitnehmen, besteht die Hoffnung, dass die Ex-Konfirmandinnen und Ex-Konfirmanden sich, wenn sie heiraten, bei der kirchlichen Trauung, oder, wenn sie Kinder haben, bei der Taufe ihrer eigenen Kinder, wieder an die Kirche und an ihren Konfirmationspfarrer oder ihre Konfirmationspfarrerin erinnern. Beide Pfarrer suchen nach Möglichkeiten, wie Jugendliche auch nach der Konfirmation an der Kirche "dran" bleiben. Pflegen Jugendliche einen persönlichen Glauben, so ist die Chance, dass sie "dran" bleiben, offenbar am grössten, so das Fazit der Diskussionsseite in der Juni-Ausgabe 2017 des Thurgauer Kirchenboten.

Kirchenbote Juni/Juli 2017

tecum

Dialogue en Route

Eröffnung der Station in der Kartause Ittingen

 

«Dialogue en Route» ist ein gesamtschweizerisches Projekt von IRAS COTIS, der Inter-religiösen Arbeitsgemeinschaft der Schweiz. Das Projekt lädt ein zum Kennenlernen der religiösen und kulturellen Vielfalt der Schweiz. Junge, geschulte «Guides» führen Klassen und andere Gruppen durch ausgewählte religiöse Stätten, Kultur- und Bildungshäuser und entlang von Wegrouten, die als Lern- und Begegnungsorte aufgebaut sind. Die Kartause Ittingen ist eine dieser Stationen. In der letzten Juni-Woche werden die Stationen in der Ostschweiz von den «Guides» im Rahmen einer Velotour eröffnet.

 

Datum: Freitag, 30. Juni 2017

Zeit: 11.30 Uhr Beginn Eröffnungsevent - 13.30 Uhr Abfahrt Velotour Ittingen - Rikon

Ort: Ittingermuseum, Kartause Ittingen

Programm: Nach Köstlichkeiten aus dem Klosterladen erproben wir verschiedene Elemente des Angebots “Gemeinsam still!”.

Teilnehmer: Lehrer/-innen, Katecheten/-innen, Pfarrpersonen, Interessierte

_________________________

 

Haben Sie Interesse an weiteren Kursen im Bereich Bildung und Spiritualität? Hier geht's zur tecum-Seite.

Agenda

02. Juli, 09:15h
Alleluia - singend den Sommer begrüssen
Kartause Ittingen

02. Juli, 12:00h
Alleluia - Mittagslob
Kartause Ittingen, Klosterkirche

05. Juli, 07:30h
"Als die Wassermassen heran fluteten"
Kartause Ittingen

08. Juli, 11:00h
Reformationsfest in Konstanz
Lutherkirche in Konstanz

12. Juli, 17:30h
Kraft aus der Stille - Meditation
Kartause Ittingen

13. Juli, 19:15h
Sammeln, Kopieren, Verbreiten - zur Buchkultur der Kartäuser
Kartause Ittingen

19. Juli, 18:00h
Der Ton des Seins - Meditation
Kartause Ittingen

23. Juli, 19:15h
Gottesdienstschiff auf dem Untersee
Zustieg von Berlingen bis Stein am Rhein

Tut in Gottes Namen etwas Tapferes!

2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Informieren Sie sich hier über Projekte und kommende Veranstaltungen im Thurgau

Seite weiterempfehlen:

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau | Bankplatz 5 | CH-8500 Frauenfeld | Tel. 052 721 78 56 | E-Mail