Bettagsansprache: Nachdenken über Busse

In seiner Bettagsansprache 2017 lädt der Kirchenrat ein, vertieft über das Thema Busse nac...

Kirchenbote

Thurgauer im «Stöckli»:

Nicht einig bei Rentenreform

Die Redaktion des Kirchenboten hat Brigitte Häberli und Roland Eberle, die den Kanton Thurgau im Ständerat vertreten, zu einer Stellungnahme zur Rentenreform eingeladen, über die das Schwei-zer Volk am 24. September 2017 entscheidet. Die Reform wird von mehreren Seiten bekämpft. Die einen kritisieren, das höhere Frauenrentenalter und die höhere Mehrwertsteuer seien unsozial. Sie haben gegen das Reform-gesetz das Referendum ergriffen. Andere kritisieren, anstatt zu sparen, baue die Reform die AHV aus, und die finanziellen Proble-me würden nur aufgeschoben. Die Befürworter werben für einen guten Kompromiss, der die Ren-ten sichert und die Altersvorsorge an die gesellschaftliche Ent-wicklung anpasst. Mit Einspa-rungen und zusätzlichen Einnah-men soll die AHV bis Ende des nächsten Jahrzehnts im Gleich-gewicht gehalten werden.

Kirchenbote September 2017

tecum

Eröffnung Ittinger-Ranft

Ein stiller Ort der Begegnung mit Niklaus von Flüe

 

Der „Ittinger Ranft“ liegt oberhalb der Nordmauer der Kartause Ittingen: Ein kleiner Teich, ein plätschernder Bach, ein wildes Tobel, drei Bänklein laden ein zum Verweilen. Ein stiller, besinnlicher Ort, um Bruder Klaus zu begegnen und seine Relevanz für die heutige Zeit auszuloten.

Reto Friedmann, Tonkünstler und Texter, hat für das Flüeli-Ranft eine TonSPUR geschaffen, die er für den „Ittinger Ranft“ adaptiert hat.


Im Rahmen des Tages der Offenen Tür zum 40-jährigen Bestehen der Stiftung Kartause Ittingen wird der Ittinger-Ranft eröffnet.

 

Samstag, 30. September

14.00 Uhr: Vortrag über Bruder Klaus und die Kartäuser

15.00 Uhr: Vernissage TonSPUR

17.00 Uhr: Gregorianisches Konzert

 

Hier erfahren Sie mehr.

____________________________

Sind Sie an Kursangeboten in den Bereichen Spiritualität und Persönlichkeitsbildung interessiert? Hier gelangen Sie zur tecum-Seite.

Tut in Gottes Namen etwas Tapferes!

2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Informieren Sie sich hier über Projekte und kommende Veranstaltungen im Thurgau

Seite weiterempfehlen:

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau | Bankplatz 5 | CH-8500 Frauenfeld | Tel. 052 721 78 56 | E-Mail