Vertraut und fremd zugleich

Lebensqualität für Menschen mit Demenz und ihre Bezugspersonen bis zuletzt: Auf Betreiben ...

Kirchenbote

Die Krankheit Demenz bewegt

In der Februar-Ausgabe 2017 setzt sich der Thurgauer Kirchenbote mit der Krankheit Demenz auseinander. Fachleute rechnen damit, dass sich die Zahl der Demenzkranken in der Schweiz bis 2030 auf eine Viertelmillion Menschen verdoppeln wird. Ein Sohn erzählt im Kirchenboten, wie er die Demenzkrankeit seiner Mutter erlebt. Im Frühling 2016 hat der Thurgauer Regierungsrat ein Konzept zu Altenmedizin und Demenz verabschiedet. Es sieht unter anderem vor, dass lokale und regionale Netzwerke und Anlaufstellen entstehen sollen, die Betroffene und Angehörige im Umgang mit der Demenzkrank-heit beraten und unterstützen. Am 25. Februar 2017 findet im tecum in der Kartause Ittingen eine Demenz-Fachtagung mit Beteili-gung der beiden Landeskirchen statt. Im Entstehen ist ein kirchliches Ausbildungsangebot für Freiwillige. Die Ausbildung soll zur Begleitung von Menschen mit Demenz und der Angehörigen von Demenzkranken befähigen. Weiter gibt der Schwerpunkt-beitrag Demenz im Kirchenboten einen Einblick in das Haus am Städeli, die zum Alters- und Pflegeheim Sattelbogen in Bischofszell gehörende Pflege-station für Menschen mit De-menzerkrankung.

Kirchenbote Februar 2017

tecum

Astrophysik und Schöpfungsglaube

Seminar mit Prof. Dr. Arnold Benz und Pfarrerin Ruth Wiesenberg Benz

 

Im neuen Weltbild der Astrophysik ist alles im Laufe der Zeit entstanden und wird wieder vergehen. Auch wenn die Wissenschaft schon einiges davon versteht, ist diese Entwicklung erstaunlich und bei weitem nicht selbstverständlich. Glaubende deuten sie als Schöpfung. Einige berufen sich auf Glaubens- und Schöpfungserfahrungen in der Gegenwart. Aus dieser Perspektive werden die Schöpfungsberichte der Bibel wieder ansprechend. Die Vorstellungen der Schöpfung aus dem Alten Testament wurden im Neuen Testament weiterentwickelt. Diese Informationen helfen, Schöpfung im heutigen Weltbild verständlich und nachvollziehbar zu machen. Wie finden wir uns im neuen Kosmos zurecht?

 

Datum: Samstag, 18. März, 9.15 - 17.00 Uhr

Ort: Kartause Ittingen

Hier erfahren Sie mehr.

_________________________

Haben Sie Interesse an weiteren Kursen im Bereich Bildung und Spiritualität? Hier geht's zur tecum-Seite.

Agenda

24. Februar, 18:00h
Loslassen - einlassen - überlassen
Wildberg ZH

25. Februar, 08:30h
vertraut und fremd zugleich - Fachtagung zum Thema Demenz - AUSGEBUCHT
Kartause Ittingen, 8532 Warth

01. März, 20:00h
Über Gott und die Welt - Stammtischgespräche über Naturwissenschaft, Ethik und Religion
Brauhaus Sternen, Frauenfeld

02. März, 20:00h
Konfessionelle Parität im Thurgau?
Hubschulhaus Steckborn

04. März, 09:15h
"Achtsam sprechen - kraftvoll schweigen"
Kartause Ittingen

07. März, 19:30h
Herausforderung Alleinerziehend
Weinfelden

08. März, 17:30h
Kraft aus der Stille - Meditation
Kartause Ittingen

Tut in Gottes Namen etwas Tapferes!

2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Informieren Sie sich hier über Projekte und kommende Veranstaltungen im Thurgau

Seite weiterempfehlen:

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau | Bankplatz 5 | CH-8500 Frauenfeld | Tel. 052 721 78 56 | E-Mail