Kirchenschiff auf dem Untersee geht auf Kurs

Am Sonntag, 27. August findet der zweite von zwei Konfessions- und Landesgrenzen übergreif...

Kirchenbote

Schulanfang – warum mit einem Gottesdienst beginnen?

Den Übergang zur Schule mit einem Gottesdienst beginnen: Gottesdienste zum Schulanfang sind beliebt und haben im kirchlichen Leben einen festen Platz gefunden. Auf der Dis-kussionsseite in der aktuellen August-Ausgabe 2017 lässt der Thurgauer Kirchenbote einen Schulleiter und eine Gottesdienst-leitende zu Wort kommen. Ute Stöckle wird den Schulanfangs-gottesdienst in den beiden Kirchgemeinden Mammern und Wagenhausen leiten. Sie findet es gut, dass die Eltern im Gottesdienst mit dabei sind, denn ihre Erwartungen beeinflussen den Umgang der Kinder mit Stärken und Schwächen. "Je weniger die Kirche im Alltag der Schule präsent sein kann, desto wichtiger ist es, dass sie die Kinder und Jugendlichen und die Eltern bei Lebensübergängen wie dem Schulanfang begleitet", findet Schulleiter Bob Weggen-mann. Einen Anknüpfungspunkt für einen Schulanfangsgottes-dienst findet er in 1. Kor. 12, im Bild vom Leib und von seinen Gliedern. Es veranschaulicht, dass Gott als Schöpfer den Menschen unterschiedliche Gaben und Talente gegeben hat.

Kirchenbote August 2017

tecum

Der Stimme des Körpers folgen

Ein heilsames Wochenende mit "Focusing"

 

Neuste Hirnforschungsresultate besagen, dass der Bewusstseinsprozess nicht "nur" im Kopf stattfindet. Das Denken reicht weit in den Körper hinein.  Mulmige Gefühle in der Magengegend, die wir alle kennen, haben mehr auf sich, als wir gemeinhin annehmen. Menschen, die mit diesen diffusen Körperwahrnehmungen in Kontakt treten, können in sich einen Entfaltungs- und Veränderungsprozess in Gang setzen, der vorher nicht zugängliche Antworten freigibt. Focusing ist eine Methode, um dem nachzuspüren, was sich in uns bemerkbar macht. Diese innere Integration eröffnet auch einen ganzheitlichen Zugang zum Glauben, bei dem es ebenfalls um ein Zusammenspiel von Körper, Seele, Verstand und Geist geht.

 

Datum: Freitag 1.9. 18.00 Uhr bis Sonntag 3.9. 16.00Uhr

Ort: Kartause Ittingen

 

Hier erfahren Sie mehr.

_________________________

 

Haben Sie Interesse an weiteren Kursen im Bereich Bildung und Spiritualität? Hier geht's zur tecum-Seite.

Agenda

16. August, 19:15h
GLAUBENSLEHRE: An Jesus Christus glauben
Weinfelden

19. August, 09:15h
Elfchen, Limericks und der Clown in uns
Kartause Ittingen

20. August, 20:00h
In der Stille des Abends unterwegs zur Mitte
Kartause Ittingen

24. August, 18:30h
Informationsveranstaltung zur Katechetikausbildung
Evang. Kirchgemeindehaus, Weinfelden

26. August, 10:00h
iMove "Ich leite"
Schocherswil

Tut in Gottes Namen etwas Tapferes!

2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Informieren Sie sich hier über Projekte und kommende Veranstaltungen im Thurgau

Seite weiterempfehlen:

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau | Bankplatz 5 | CH-8500 Frauenfeld | Tel. 052 721 78 56 | E-Mail