Das Nachdenken geht weiter

Mit ethisch-theologischen Überlegungen zur organisierten Beihilfe zum Suizid befasste sich...

Kirchenbote

Ehemalige Cevi-Leiterin berichtet für SRF aus London

In der November-Ausgabe 2017 des Thurgauer Kirchenboten wird Henriette Engbersen, London-Korrespondentin des Schweizer Fernsehens SRF, portraitiert. Aufgewachsen ist Henriette Engbersen in Romanshorn und Salmsach, wo sie einst Cevi-Leiterin war und noch heute viele Freunde hat. Ihre Eltern hätten ihr beigebracht, dass der Glaube nicht das Ziel hat zu moralisieren oder Andersdenkende auszu-schliessen. Das habe sie auch in ihren Job als Jourmalistin mitge-nommen: «Ich bin bemüht, ohne Scheuklappen auf andere Menschen zuzugehen, respekt-voll zu sein und neugierig zu bleiben - egal ob sie politisch links oder rechts stehen und egal, welchem Glauben sie angehö-ren.» Während ihrer Zeit in London hat Henriette Engbersen schon von verschiedenen Seiten gehört, dass die Briten im Zuge des Brexits sehr daran inter-essiert seien, von der Schweiz zu lernen: «Die Schweiz hat als unabhängiges Land über Jahre in vielen Bereichen Knowhow auf-gebaut, welches sich die Briten erst wieder mühsam erarbeiten müssen.» Engerbersen erlebt London als multikulturelle Stadt: «Meine Optikerin war eine Frau mit Kopftuch, bei einem indischen Sikh mit Turban kaufe ich meine Zeitung, neben unserem Büro versammeln sich jeden Freitag Männer zum Gebet und an der
Oxfordstreet treffe ich regel-mässig auf einen christlichen Strassenprediger.»

Kirchenbote November 2017

tecum

Christus – das Ebenbild Gottes

 

Wir sehen den strahlenden Glanz des Evangeliums,wir sehen den Glanz der Botschaft von dem, der Gottes Ebenbild ist – Christus. Denn derselbe Gott, der gesagt hat: »Aus der Finsternis soll Licht hervorstrahlen!«, der hat es auch in unseren Herzen hell werden lassen,sodass wir auf dem Angesicht von Jesus Christus den vollen Glanz von Gottes Herrlichkeit erkennen.

(2. Korintherbrief 4, 4 und 6)

 

Ein Kind in der Krippe – unscheinbar, klein, verletzlich, in ärmlichsten Verhältnissen.

Aber genau da leuchtet das Ebenbild des lebendigen Gottes auf.

Gottes Glanz ist auf ihm,

Gottes Glanz umgibt ihn,

Gottes Glanz erleuchtet die Nacht der Hirten,

leitet als Stern die Magier aus dem Morgenland punktgenau zur Krippe.

 

Wenn wir auf Christus schauen, leuchtet etwas von Gott auf.

Es wird hell in unseren Herzen.

Gottes Glanz ist auf uns,

leuchtet in uns und durch uns.

 

Christus - das Ebenbild Gottes.

So wie wir.

_________________________

Haben Sie Interesse an  Kursen im Bereich Bildung und Spiritualität? Hier geht's zur tecum-Seite.

Offene Stelle

Klassische Kirchenmusik

Auf 1. April 2018 sucht die Landeskirche für den klass-ischen Bereich der Fachstelle „Musik in der Kirche“ für ein Pensum von 20% eine/n Organisten/-in oder eine/n Kantor/-in.

Stellenausschreibung

Agenda

20. Dezember, 18:00h
Der Ton des Seins - Meditation
Kartause Ittingen

08. Januar, 13:00h
Auszeit im Kloster
Kartause Ittingen

Generationensingen

Singen mit Linard Bardill
Der Bündner Liedermacher Linard Bardill bringt Jung und Alt mit Musik zusammen. Der Verband der Evangelischen Kirchenchöre Thurgau Vekt lädt zum Generationensingen mit dem beliebten „Troubadour“ und organisiert einen Projektchor. Die acht Proben finden im Februar und März 2018 jeweils am Samstagmorgen, 9.30 bis 11.30 Uhr, im Kirchenzentrum Steinacker in Kradolf statt. Am Wochenende vom 21./22. April 2018 sind dann Konzerte in Kradolf und Affeltrangen. Mehr

Seite weiterempfehlen:

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau | Bankplatz 5 | CH-8500 Frauenfeld | Tel. 052 721 78 56 | E-Mail