Das Evangelium ist uns Grundlage und Leitlinie

Das Bekenntnis in unserer Kirchenordnung beschreibt unseren christlichen Glauben so: «Wir glauben an Gott, den allmächtigen Vater und Schöpfer, der uns berufen hat zu seiner Kindschaft und zum ewigen Leben, an Jesus Christus, den Sohn Gottes, in welchem wir die Erlösung haben von unseren Sünden und die Versöhnung mit Gott, und an den heiligen Geist, der uns erneuert nach dem Bilde Gottes zu wahrhafter Gerechtigkeit und Heiligkeit. Amen.»

Mehr erfahren

Aktuell

«150 Jahre Thurgauer Landeskirchen 2019/2020»

«Prix Diakonie» für kirchlich-motivierte Sozialarbeit
Im Rahmen des Jubiläums «150 Jahre Thurgauer Landeskirchen 2019/2020» lancieren die beiden Thurgauer Landeskirchen gemeinsam einen «Diakonie-Preis».
Mit einem von der Thurgauer Kantonalbank gesponserten Preisgeld von insgesamt 10‘000 Franken sollen drei besonders unterstützenswerte Projekte der kirchlich motivierten Sozialarbeit im Kanton Thurgau ausgezeichnet werden. Damit sollen die Kreativität und der Mut gestärkt werden, soziale Aufgaben mit innovativen Konzepten anzugehen.
Die Projekte können bis 30. September 2019 eingereicht werden. Bewertet werden neben dem sozial-diakonischen Engagement auch das Innovationspotenzial und die Nachhaltigkeit.
Der Jury gehören die beiden Kirchenratspräsidenten Pfarrer Wilfried Bührer und Cyrill Bischof an. Bei der Kür der preisgekrönten Projekte wirken weiter Regierungsrat Dr. Jakob Stark, Grossratspräsident Turi Schallenberg, Nationalrat Christian Lohr, Margrith Mühlebach, Regionalverantwortliche des Bistums, und Henriette Engbersen, SRF-Korrespondentin in London, mit.
Die Entscheidung der Jury muss nicht begründet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die öffentliche Preisübergabe findet am Dienstag, 7. Januar 2020, statt.

Kirchenbote

Der Theologiekurs ist eine gute Basis für vieles

Kirchenbote lässt Kursbesuchende zu Wort kommen
Der Theologiekurs für Erwachsene öffnet neue Möglichkeiten und vermittelt Grundwissen zur Bibel, zum Glauben und zum Auftrag und Wesen der Kirche. Überall, wo theologisches und kirchliches Grundwissen vorausgesetzt wird, ist der Theo-logiekurs eine gute Basis, zum Beispiel für die Ausbildung zur Religionslehrperson oder für den Laienpredigtkurs. Eine Kauffrau, eine Hausfrau eine Grafikerin und ein Naturheil-praktiker erzählen, was sie an der Ausbildung interessiert und wie sie vom Wissen und vom Erfahrungsaustauch mit anderen für ihren persönlichen Glauben profitieren. Evelyn Knupp und Mirjam Hug gehen sogar so weit, dass sie «jedem Menschen diesen Theologiekurs empfehlen - auch Menschen, die nicht an Gott glauben».

tecum

Offices des Ténèbres

Gesungene Stundengebets-Liturgie zur Passion
Im Zentrum dieser besonderen Stundengebete, die sich liturgisch auf das Geschehen der Karwoche beziehen, stehen die Vertonungen der Klagelieder des Propheten Jeremias. Die Liturgie wird vom Ritual der 15 Kerzen begleitet. Im Ablauf der Musik sind 14 kleine Zäsuren, Momente der Stille, in denen sie der Reihe nach gelöscht werden, bis zum Schluss nur noch die oberste Kerze übrigbleibt. Diese letzte Kerze, die Christus symbolisiert, wird brennend hinter den Altar gebracht und die ganze Kirche liegt in völliger Dunkelheit.

Karfreitag, 19. April und Karsamstag, 20. April, je 20.30 Uhr
Klosterkirche der Kartause Ittingen
Eintritt frei - Kollekte