Das Evangelium ist uns Grundlage und Leitlinie

Das Bekenntnis in unserer Kirchenordnung beschreibt unseren christlichen Glauben so: «Wir glauben an Gott, den allmächtigen Vater und Schöpfer, der uns berufen hat zu seiner Kindschaft und zum ewigen Leben, an Jesus Christus, den Sohn Gottes, in welchem wir die Erlösung haben von unseren Sünden und die Versöhnung mit Gott, und an den heiligen Geist, der uns erneuert nach dem Bilde Gottes zu wahrhafter Gerechtigkeit und Heiligkeit. Amen.»

Mehr erfahren

Aktuell

«150 Jahre Thurgauer Landeskirchen 2019/2020»

«Prix Diakonie» für kirchlich-motivierte Sozialarbeit
Im Rahmen des Jubiläums «150 Jahre Thurgauer Landeskirchen 2019/2020» lancieren die beiden Thurgauer Landeskirchen gemeinsam einen «Diakonie-Preis».
Mit einem von der Thurgauer Kantonalbank gesponserten Preisgeld von insgesamt 10‘000 Franken sollen drei besonders unterstützenswerte Projekte der kirchlich motivierten Sozialarbeit im Kanton Thurgau ausgezeichnet werden. Damit sollen die Kreativität und der Mut gestärkt werden, soziale Aufgaben mit innovativen Konzepten anzugehen.
Die Projekte können bis 30. September 2019 eingereicht werden. Bewertet werden neben dem sozial-diakonischen Engagement auch das Innovationspotenzial und die Nachhaltigkeit.
Der Jury gehören die beiden Kirchenratspräsidenten Pfarrer Wilfried Bührer und Cyrill Bischof an. Bei der Kür der preisgekrönten Projekte wirken weiter Regierungsrat Dr. Jakob Stark, Grossratspräsident Turi Schallenberg, Nationalrat Christian Lohr, Margrith Mühlebach, Regionalverantwortliche des Bistums, und Henriette Engbersen, SRF-Korrespondentin in London, mit.
Die Entscheidung der Jury muss nicht begründet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die öffentliche Preisübergabe findet am Dienstag, 7. Januar 2020, statt.

Kirchenbote

Die kirchliche Arbeit mit Senioren verändert sich

Viele sind nach 65 noch fit und unternehmungslustig
In der Februar-Ausgabe geht der Thurgauer Kirchenbote den Veränderungen nach, die sich in der kirchlichen Senioren-arbeit durch die Entwicklung ergeben hat, dass die älteren Menschen in den letzten Jahrzehnten in den Jahren nach ihrer Pensionierung oft noch fit und unternehmungslustig sind. Einige Kirchgemeinden gehen neue Wege und bieten Aktiv-Ferien an. Horn hat 2018 zum Beispiel zu einer Fluss-kreuzfahrt auf der Donau eingeladen und die 25 reservierten Plätze waren innert kürzester Zeit ausgebucht. In Bischofs-zell-Hauptwil wurde erstmals eine Wanderferienwoche für Seniorinnen und Senioren angeboten. Felben lädt vom 31. Mai bis 7. Juni 2019 zu einer Reise in den Norden von Deutschland zum Thema Hanse und Backsteingotik ein.

tecum

Helen Dahm - Malerin, Mystikerin, Visionärin

Ein spiritueller Blick auf die Ausstellung „Helen Dahm – Ein Kuss der ganzen Welt"
Ihre spirituellen Suche nach dem Göttlichen im Irdischen führt Helen Dahm bis nach Indien. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz tauchen vermehrt biblische Motive in ihren Bildern auf. Nach einer Einführung durch die Kuratorin Stefanie Hoch begeben sich der Gast Pfr. Georg Vischer (Basel) und der Leiter des tecum Thomas Bachofner auf die spirituellen und mystischen Spuren im Werk von Helen Dahm.
Donnerstag, 21. Februar, 19.00 Uhr, Kunstmuseum Thurgau in der Kartause Ittingen (Eintritt frei, keine Anmeldung).

Haben Sie Interesse an weiteren Kursen im Bereich Bildung und Spiritualität? Hier geht's zur tecum-Seite.