Das Evangelium ist uns Grundlage und Leitlinie

Das Bekenntnis in unserer Kirchenordnung beschreibt unseren christlichen Glauben so: «Wir glauben an Gott, den allmächtigen Vater und Schöpfer, der uns berufen hat zu seiner Kindschaft und zum ewigen Leben, an Jesus Christus, den Sohn Gottes, in welchem wir die Erlösung haben von unseren Sünden und die Versöhnung mit Gott, und an den heiligen Geist, der uns erneuert nach dem Bilde Gottes zu wahrhafter Gerechtigkeit und Heiligkeit. Amen.»

Mehr erfahren

«Trotzdem hoffen»: Die Botschaft der Kirchen

EKS-Präsidentin wendet sich an das Kirchenvolk

Seit gestern Montag befindet sich die Schweiz im zweiten Lockdown und mit ihm wieder in einer Zeit der Isolation und der Einschränkungen. Doch wir dürfen in dieser schwierigen Zeit «Trotzdem hoffen». Unter diesem Titel richten sich Rita Famos, Präsidentin der Evangelischen Kirche Schweiz EKS, und die Präsidentinnen und Präsidenten der Konferenz der Kirchenpräsidien mit einer hoffnungsvollen Botschaft an alle Kirchgemeinden und Kirchenmitglieder.

Unsere Gottesdienste dürfen weiterhin stattfinden

Aktuelle Empfehlungen zum Umgang mit Covid-19

Der Bundesrat hat am 13. Januar 2021 aufgrund der immer noch sehr hohen Fallzahlen, der drohenden Verbreitung von wesentlich ansteckenderen Mutationen des Covid-19-Virus und der drohenden Überlastung des Gesundheitswesens weitere Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie Covid-19 beschlossen.
Bis Ende Februar 2021 sind öffentliche Veranstaltungen mit Ausnahme von Gottesdiensten, von Beerdigungen im Familien- und engen Freundeskreis und von Gemeindever-sammlungen und von politischen Kundgebungen verboten. Auch Behördensitzungen dürfen unter Einhaltung der Schutzbestimmungen weiterhin stattfinden.
An Gottesdiensten dürfen maximal 50 Personen teilnehmen. Die Beschränkung auf 50 teilnehmende Personen gilt auch für Taufen, Trauungen und Abdankungen. Gemeindegesang und Chorsingen und auch das Singen mit Kindern und Jugendlichen sind untersagt.
Für kirchliche Veranstaltungen mit Erwachsene gilt - abgesehen von den Gottesdiensten - eine Beschränkung auf höchstens fünf Personen. Generell sollen die Besucherinnen und Besucher von Gottesdiensten und kirchlichen Veran-staltungen dafür sensibilisiert werden, dass die Schutz- und Vorsichtsmassnahmen auch vor und nach den Anlässen einzuhalten sind.

Informationen des Kirchenrates für die Kirchgemeinden
Anweisungen zum Umgang mit der Coronavirussituation
EKS-Schutzkonzept Gottesdienste vom 12. Dezember 2020
Merkblatt: Entscheidungen der Kirchgemeinden
Empfehlungen der Fachstelle Religionsunterricht
Schutzkonzept für Anlässe mit Kindern und Jugendlichen

tecum

Achtsam und klar kommunizieren

Online – Abendkurs zur Gewaltfreie Kommunikation
6 bis 8 Montagabende ab 8. Februar 2021
In der Kommunikation stossen Menschen immer wieder an ihre Grenzen. Obwohl man es doch nur gut meint, gibt es schon wieder ein Missverständnis oder man steckt ungewollt mitten in einem Streit. In solchen Fällen leidet nicht nur die persönliche Zufriedenheit, sondern auch die zwischen-menschliche Beziehung. Kommunikation ist aber auch anders möglich: Eindeutig und klar und dabei achtsam, verbindend und beziehungsförderlich.
In diesem Online-Abendkurs gehen wir den Mechanismen gelingender Kommunikations- und Beziehungsgestaltung auf den Grund. Themen werden unter anderem sein:

  • Bewusste und unbewusste Kommunikation
  • Wie aus reaktiven Verhaltensweisen bewusste Aktionen werden können
  • Sprachmuster mit hohem Eskalationspotenzial
  • Die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation