Das Evangelium ist uns Grundlage und Leitlinie

Das Bekenntnis in unserer Kirchenordnung beschreibt unseren christlichen Glauben so: «Wir glauben an Gott, den allmächtigen Vater und Schöpfer, der uns berufen hat zu seiner Kindschaft und zum ewigen Leben, an Jesus Christus, den Sohn Gottes, in welchem wir die Erlösung haben von unseren Sünden und die Versöhnung mit Gott, und an den heiligen Geist, der uns erneuert nach dem Bilde Gottes zu wahrhafter Gerechtigkeit und Heiligkeit. Amen.»

Mehr erfahren

Lichtschenken.ch - noch bis Pfingsten - 24. Mai 2021

Ökumen. Aktion für Zusammenhalt und Zuversicht

Mit der Aktion Lichtschenken.ch rufen die Schweizer Kirchen zu einer etwas anderen Corona-Demonstration auf. Seit dem 3. April kann man virtuell Lichter anzünden und so die Schweizerkarte in ein Lichtermeer der Solidarität verwandeln. In den 50 Tagen zwischen Karsamstag und Pfingstmontag soll die schweizweite Solidarität eine Plattform bekommen. Alle sind eingeladen, auf www.lichtschenken.ch ein Licht zu verschenken und ihre Gedanken und Botschaften zu teilen.

In den Gottesdiensten darf wieder gesungen werden

Aktuelle Empfehlungen zum Umgang mit Covid-19

Aufgrund der Beschlüsse des Bundesrates vom 14. April 2021 zu den Coronaschutzmassnahmen ergeben sich mehr Möglichkeiten für das kirchliche Leben. Für Gottesdienste gelten weiterhin die Abstandsregeln, die Maskentragpflicht und die Begrenzung der Besucher/innenzahl auf 50 Personen. Der Gemeindegesang ist wieder erlaubt. Auch beim Singen tragen die Gottesdienstbesucherinnen und –besucher eine Maske. Findet ein Gottesdienst draussen statt, sind neu bis zu 100 Besucherinnen und Besucher erlaubt.
Neu sind kirchliche Veranstaltungen mit bis zu 15 Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln und Maskentragpflicht wieder erlaubt. Verpflegung ist untersagt.
Unter strengen Auflagen sind Chorproben mit bis zu 15 Sängerinnen und Sängern wieder erlaubt. Es darf – unter Einhaltung von speziellen Abstandsvorschriften – wieder ohne Maske gesungen werden. Chorauftritte vor Publikum sind weiterhin untersagt.
Die wesentlich lockeren Schutzbestimmungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Jahrgang 2001 und jünger gelten weiterhin.

Informationen des Kirchenrates für die Kirchgemeinden
Anweisungen zum Umgang mit der Coronavirussituation
EKS-Schutzkonzept Gottesdienste vom 19. April 2021
Merkblatt: Entscheidungen der Kirchgemeinden
Empfehlungen der Fachstelle Religionsunterricht
Schutzkonzept für Anlässe mit Kindern und Jugendlichen
Schutzkonzept Lager Kinder- und Jugendarbeit Vorlage

tecum

Wenn es im Getriebe knirscht

Konfliktbereinigung in Kirchenvorsteherschaften

Sicherheits- und Machtstreben oder auch Angst vor Veränderungen sind immer wieder die Ursachen, wegen denen Menschen sich in die Haare geraten. Was ist hilfreich, wenn es im Getriebe knirscht? Wie Dinge ansprechen, bevor es zu spät ist und bevor die Gerüchteküche irreparable Schäden anrichtet.

Leitung: Armin Meusburger, Fachmitarbeiter KEB

Zwei Mittwochabende: 26. Mai und 9. Juni 2021, jeweils 19:15 - 21:30 Uhr

Zentrum Franziskus, Franziskus-Weg 3, Weinfelden