Das Evangelium ist uns Grundlage und Leitlinie

Das Bekenntnis in unserer Kirchenordnung beschreibt unseren christlichen Glauben so: «Wir glauben an Gott, den allmächtigen Vater und Schöpfer, der uns berufen hat zu seiner Kindschaft und zum ewigen Leben, an Jesus Christus, den Sohn Gottes, in welchem wir die Erlösung haben von unseren Sünden und die Versöhnung mit Gott, und an den heiligen Geist, der uns erneuert nach dem Bilde Gottes zu wahrhafter Gerechtigkeit und Heiligkeit. Amen.»

Mehr erfahren

Kirchensonntag 4. September 2022: Singen Sie mit...

Jetzt anmelden für die beiden Chorprojekte

Am Sonntag, 4. September 2022, findet in einem grossen Festzelt bei der evangelischen Kirche in Affeltrangen der 4. Thurgauer Kirchensonntag mit einem familienfreundlichen Festgottesdienst mit zwei Festchören statt.
Auftritte des Kirchenchores und des Gospelchors gehören auch zum bunten Rahmenprogramm nach dem Mittagessen.
Sängerinnen und Sänger aus dem ganzen Kanton sind eingeladen, bei den Auftritten mitzuwirken.
Das Kirchenchorprojekt wird von Dr. Jochen Kaiser von der Fachstelle Musik in der Kirche geleitet. Die Proben für den Auftritt am Kirchensonntag finden statt: Samstag, 20. August 2022, 14 bis 20 Uhr; und Montag, 29. August 2022, 19.30 bis 21.30 Uhr; jeweils im evang. Kirchgemeindehaus in Weinfelden. Anmeldungen nimmt Jochen Kaiser unter jochen.kaiser@evang-tg.ch entgegen.
Das Gospelchorprojekt baut auf dem Union Gospel Choir Frauenfeld und dem Gospelchor Pfyn-Felben auf. Es steht unter der Leitung von Felix Reithofer, Leiter des Union Gospel Choir Frauenfeld. Die Proben finden statt: Donnerstag, 25. August 2022, 19.30 bis 20.45 Uhr, evang. Kirche Kurzdorf in Frauenfeld; Donnerstag, 1. September 2022, 19.30 bis 20.45 Uhr, evang. Kirche Kurzdorf in Frauenfeld; Samstag, 3. September 2022, 15.00 bis 16.15 Uhr, Festzelt bei evang. Kirche in Affeltrangen. Anmeldungen nimmt Oliver Wendel bis 15. August 2022 unter oliver.wendel@evang-tg.ch entgegen.

Fürbitte für die Menschen in Ukraine und Russland

Wie Kirchgemeinden Flüchtlingen helfen können

Kollekten und Spenden können dazu beitragen, die Not der Menschen in der Ukraine zu lindern, die von Zerstörung, Angst, Leid und Tod betroffen sind.Der Kirchenrat empfiehlt Ihnen, unter dem Stichwort «Ukraine» folgende Hilfsorganisationen und Werke zu unterstützen:
Hilfswerk der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz HEKS
Christliche Ostmission, bekannt durch die jährliche Päckliaktion zu Weihnachten für Menschen in Osteuropa
Hilfswerk «Licht im Osten», bekannt durch die jährliche Päckliaktion zu Weihnachten für Menschen in Osteuropa
Hilfswerk «Te is segithetsz!» der Reformierten Kirche in der Ukraine
Die Liste der empfohlenen Werke ist nicht als abschliessend zu betrachten.
Für die Hilfe an ukrainische Flüchtlingen In den Gemeinden haben initiative Christinnen und Christen aus dem Thurgau unter www.kirchen-helfen eine Plattform aufgebaut, die mit den staatlichen Stellen vernetzt ist.

tecum

Gemeinde gestalten

Modularer Lehrgang 2023 bis 2024
Der zum fünften Mal angebotene modulare Lehrgang "Gemeinde gestalten" unterstützt die Teilnehmenden, ihre Leitungsverantwortung in der Kirchgemeinde wahrzunehmen und Gemeindeentwicklungsprozesse in die Wege zu leiten. Im Vordergrund stehen die Entwicklung der eigenen Führungspersönlichkeit und die Vermittlung von praktisch anwendbarem Fachwissen. Dieser Lehrgang leitet dazu an, die Arbeit der Kirchenbehörde zu optimieren nach dem Motto: Vom Verwalten zum Gestalten. Angesprochen sind Teams von zwei bis vier Behördemitgliedern, Pfarrpersonen und Mitarbeitenden, die ihre Kirchgemeinde bewegen wollen.

Start: Freitag/Samstag, 20./21.1.2023
Anmeldeschluss für den ganzen Lehrgang: 20. Oktober 2022, individuelles Anmeldeverfahren beim Besuch von Einzelmodulen