Kirche - was erwarten junge Erwachsene?

Kirchenrat sucht direktes Gespräch mit 19- bis 25-Jährigen

Der Kirchenrat will das direkte Gespräch und den Kontakt zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen pflegen. Eine erste Begegnung findet am Mittwoch, 27. November 2019, 19.00 Uhr, auf der Kirchenratskanzlei am Bankplatz 5 in Frauenfeld statt.
«Wir möchten Kirche zusammen mit jungen Erwachsenen sein», sagt Kirchenrätin Ruth Pfister, Ressortleiterin Kirche, Kind und Jugend. Die Jugendkommission der Evangelischen Landeskirche Thurgau möchte junge Erwachsene gezielt in Entscheidungen einbinden und ihnen eine Plattform bieten, um ihre Anliegen bei den kirchlichen Entscheidungs-trägern deponieren zu können. Der Kirchenrat möchte von jungen Erwachsenen persönlich erfahren, was sie bewegt. Dazu lädt er kirchlich engagierte 19- bis 25-Jährige ein. Die neu geschaffene Begegnungsplattform soll künftig einen festen Platz in der Agenda haben.
Weitere Infos sind bei Thomas Alder, Leiter der Fachstelle Jugendarbeit der Landeskirche, Bankplatz 5, 8500 Frauenfeld, Telefon 052 721 25 92, E-Mail: thomas.alder@evang-tg.ch, erhältlich. Interessierte können sich bis 15. November 2019 anmelden.

Fachstelle Jugendarbeit

Angebote

  • Die Fachstelle steht örtlichen Kirchgemeinden der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau, Jugendkommissionen, Projektgruppen, Jugendgruppenteams, JugendarbeiterInnen und Einzelpersonen bei Themen rund um die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung.
  • Die Fachstelle unterstützt kirchliche und kirchennahe Kinder- und Jugendaktivitäten in den Kirchgemeinden durch Beratung, Begleitung, Vermittlung, Kontakte, Vernetzung, Fortbildung und als Drehscheibe.

Leitung

Thomas Alder, Leiter der Fachstelle Jugendarbeit; Portrait

Thomas Alder
Thomas Alder
Telefon
052 721 25 92
jugendarbeit@evang-tg.ch
Portrait

Kommission

Kommission Fachstelle Jugendarbeit
Kirchenrätin Ruth Pfister, Amriswil, Präsidentin; Susanna Tschirren, Vicepräsidium, Amriswil; Andi Battaglia, Weinfelden; Esther Hamann, Weinfelden; Tabea Kunz, Amriswil; Pfr. Dirk Oesterhelt, Felben; Diakon Stefan Keller, Tägerwilen

iMove

Jugendliche übernehmen gerne Verantwortung – vorausgesetzt, wir lassen sie und befähigen sie dazu. iMove heisst „ich bewege mich“ und ist ein Kurs der Evangelischen Landeskirche Thurgau, der Jugendliche motivieren möchte, sich in Richtung Verantwortung und Leitung zu bewegen. iMove bietet einen begleiteten Einstieg in die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit, die sich an den Bedürfnissen junger Menschen orientiert, diese mit ihren Begabungen ernst nimmt, sie fördert und befähigt. iMove verfolgt zwei Zielrichtungen: einerseits die Förderung der Jugendlichen – andererseits die Entwicklung der Gemeinde. Die Ausbildung ist ein gemeinsames Projekt der örtlichen Kirchgemeinde und der Fachstelle Jugendarbeit. Die Kirchgemeinde bietet das Praxisumfeld, wo die Jugendlichen eingesetzt werden können, z.B. im Kindergottesdienst, in der Jungschi, in der Bibelwoche, im Jugendlager, im Teenagerclub, im Konfirmationsunterricht und - Lager oder im Jugendtreff. Die Fachstelle Jugendarbeit bietet die theoretischen Grundlagen in einem Kurssystem an, bei dem die Jugendlichen befähigt werden, Verantwortung zu übernehmen. Aktueller Kurs