Newsdetail

tecum stellt sich im Video vor

„Heile die Eile – In der Stille verwandelt werden“, heisst das brandaktuelle fünf-minütige Video über tecum, das Zentrum für Spiritualität, Bildung und Gemeindebau. Die Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau nutzt für ihre Erwachsenenbildung tecum die Anlage der Kartause Ittingen.

Wieso Spiritualität? Diese Frage steht im soeben fertiggewordenen Vorstellungsvideo von tecum im Zentrum. Teilnehmende des Seminars ReVision geben Einblick, warum sie, in der schnelllebigen Zeit, die Eile heilen und sich in der Stille verwandeln lassen wollen. Es sind Männer und Frauen, die sich auf einen persönlichen Entwicklungsprozess eingelassen haben. Sie berichten, woher sie nach dem Scheitern von Lebensentwürfen die Kraft zum Weitermachen nehmen, was ihnen bei Neuorientierung oder Alltagsentscheidungen hilft und wie sie die Ruhe in den Alltag mitnehmen. Am 26. Februar 2022 beginnt ein weiteres ReVision-Seminar bei tecum. Das Jahresseminar mit vier Wochenenden dauert bis Mitte November 2022.

Bildung und Kontemplation
Wer bin ich, wo bleibe ich selbst, angesichts der ständig hereinstürzenden Informationsflut und dem Anspruch Familie, Freundeskreis und Beruf unter einen Hut zu bringen? Die Ausrichtung auf die spirituelle Dimension des Lebens -der Blick nach oben- gehört im christlichen Kontext dazu, auf solche Fragen eine persönliche Antwort zu finden. Daran orientiert sich tecum mit seinen Angeboten. Zusammen mit dem Ambiente in der Kartause Ittingen trägt tecum dazu bei, gestärkt in den Alltag zurückzukehren. „Tecum: mit dir“, klingen die letzten Worte im Video nach.

Brunhilde Bergmann

Printshot tecum-Video